splash! Festival 20

6–8 Juli 2018
Ferropolis

splash! Festival 20

6–8 Juli 2018

splash! Festival 20

6–8 Juli 2018 •••

Die ersten acts

splash20_social4

Marteria

Das splash! Festival ohne Marteria alias Marsimoto alias Marten Laciny ist undenkbar. Egal ob als Fan, Back-up-MC für längst vergessene Lokalhelden, Newcomer, kiffender Weirdo oder – wie zuletzt – als Superstar – der Rostocker ist seit über einem Jahrzehnt mit wenigen Unterbrechungen Dauergast auf dem splash!. Zum 20. Geburtstag kehrt er als Marteria mit seiner phänomenalen Live-Show zurück.

Bonez MC & RAF Camora

Mit „Palmen Aus Plastik“ haben Bonez MC, der Hamburger Hookline-Hüne, und RAF Camora, das kosmopolitische  Multitalent, eines der besten und zugleich unwahrscheinlichsten Deutschrap-Alben des Jahres veröffentlicht. Denn dank millionenfach geklickter Spätsommerhits wie „Mörder“ oder „Ohne mein Team“ gab es 2016 absolut keine Entschuldigung mehr, deutschen Dancehall abzulehnen. Eine kleine Feuertaufe beim splash! 19 sowie eine Nummer-Eins-Platzierung später dürfte das Duo mit dem Mic in der Linken und dem Vaporizer in der rechten Hand das Geburtstagssplash! mindestens in seine Kleinstteile zerlegen. Bevor es auf dem splash! 20 Boom macht, …noch ein letztes Mal Snapchat!

Ufo361

Wenn ein Kreuzberger Rap-Newcomer sämtliche Lokalpatrioten zwischen München und Hamburg dazu animieren kann, im Chor „Ich bin ein Berliner“ zu grölen, sich Haftbefehl sowie die 187 Strassenbande öffentlich als Fans bekennen und eine schnodderige Berliner Schnauze den Trap-Sound von Atlanta an den Kotti hievt, dann lag das vor allem an Ufo361. Der sympathische Slacker mit Dauergrinsen und Grillz hat mit „Ich bin 2 Berliner“ einen standesgemäßen Nachfolger zu seinem Erfolgs-Mixtape vorgelegt – und damit so ziemlich das, was man gemeinhin einen Lauf nennt. Nach seinem Gastauftritt beim Gig der 187 Strassenbande im vergangenen Jahr, wird Ufo im kommenden Jahr natürlich auch wieder eine Solo-Show präsentieren.

Megaloh & Friends

Megaloh ist und bleibt der Lieblingsrapper unserer Lieblingsrapper. Auf den Moabiter Top-Spitter mit Soul kann sich einfach jeder einigen, weil er einfach alles mitbringt. Auch auf seinem aktuellen Album „Regenmacher“ konnte Megaloh wieder glänzen. Egal ob als druckvoller Aggressive Leader oder als reflektierter Song-Schreiber – er hat einfach die Hitze! Und obendrein gute Freunde, die er zum splash! 20 mitbringen wird.

SXTN

Letztes Jahr spielten SXTN gleich drei Mal auf unserem Festival: im Programm von Frauenarzt, auf dem Zeltplatz und unangekündigt auf der Desperados Aruba Stage. Beim splash! 20 wird es wahrscheinlich nur eine Show, aber die wird es in sich haben. Denn live ist das „Asozialisierungsprogramm“ von Juju und Nura ihr ganz einfach unwiderstehlich.

Bartek

Zusammen mit seinem alten Partner Maeckes moderierte Bartek einst die splash!-Hauptbühne. 2017 kehrt der Stuttgarter zurück. Diesmal nicht als Moderator und auch nicht als Teil der Supergroup Die Orsons, sondern solo und zwar mit der neuen EP „Servuslichkeiten“ im Gepäck.

Bausa

Zu den prominenten Fans Bausas zählen unter anderem Haftbefehl und dessen Bruder Capo, aber auch Bonez MC und RAF Camora, die der Schwaben-Rapper im Herbst 2016 auf Tour begleitet. Ein Ausnahmetalent und Newcomer, der auch auf dem splash! 20 nicht aus dem Line-up wegzudenken ist.