Dissy

Ob mit -thekid oder ohne, Dissy liefert bislang ab. Bereits auf der „Fynn“-EP im letzten Jahr deutete er sein Potential an. Auf dem diesjährigen, ersten vollwertigen, Album „Playlist 01“ weiß der Erfurter mit einer Mischung aus düster-modernem und verkopften Sound zu überzeugen. „Die Welt ist böse“ oder „Peter Parker“ sind 2018 musikalisch und ästhetisch herausstechende Nummern, die das eigenständige Bild unterstreichen. Raps böser Zwilling wird auch auf dem splash! 22 für einen gehaltvollen, kurzweiligen Auftritt sorgen!